Zur anstehenden Pfarrwahl in unserer Gemeinde

Im September 2019 wurde das Bewerbungsverfahren in unserer Gemeinde durch die Ausschreibung von 1,5 Pfarrstellen eröffnet. In diesem Verfahren wird unsere Gemeinde sowohl durch einen im kirchlichen Bereich erfahrenen Personalentwickler („Headhunter“) als auch durch den Kirchenkreis und insbesondere unseren Superintendenten Michael Krause gut und umfangreich unterstützt.

Nach Sichtung der eingegangenen Bewerbungsunterlagen besuchten Presbyter unserer Gemeinde um den Jahreswechsel herum quasi „inkognito“ eine Auswahl der Bewerber in Gottesdiensten ihrer jeweiligen Gemeinden, um einen weitergehenden Eindruck der jeweiligen Persönlichkeit zu bekommen.

Es folgten erste Gespräche mit den Kandidaten und eine Einschätzung von schriftlichen Predigten, die sie eingereicht hatten.

Nach eingehenden Gesprächen und Beratungen hat das Presbyterium nun beschlossen, aus einem insgesamt starken Bewerberfeld das Ehepaar
Dr. Gerald und Frauke Wagner der Gemeinde zum Pfarrwahlverfahren vorzuschlagen. Die ausgeschriebenen 1,5 Pfarrstellen sollen dabei in zwei Stellen zu je 0,75 Prozent aufgeteilt werden.

Pastorin Frauke Wagner ist derzeit in der Stiftskirchengemeinde Schildesche und in der Kirchengemeinde Brake tätig. Pastor Dr. Gerald Wagner ist momentan Pfarrer der Kirchengemeinde in Milse, wo das Ehepaar mit Ihren Kindern lebt.

Am Sonntagabend, 10. Mai 2020, sollen sich beide in einem Probegottesdienst mit Predigten und am 12. Mai 2020 im Konfirmandenunterricht mit Probekatechese vorstellen – vorausgesetzt, die derzeit noch geltenden Versammlungsbeschränkungen sind bis dahin wieder aufgehoben.

Nach Ablauf einer einwöchigen Einspruchs- und Bedenkenfrist durch die Gemeinde und Beratung etwaiger Einwände durch das Presbyterium könnten beide dann bei positivem Verfahrensverlauf noch im Mai durch das Presbyterium gewählt werden und am 1. September ihren Dienst in unserer Gemeinde antreten.

Das Presbyterium der Marienkirchengemeinde Stift Berg