Konzerte – Lesungen  – Kultur

(Eine Übersicht besonderer Termine)



Wir sind da … Konzert am 28. April

Hosam Abrahim und Salah Rsto kamen wie viele andere 2015 aus dem Krieg in Syrien. In der Marienkirche haben sie sich damals als Musiker vorgestellt. Sie haben viel in den Jahren erlebt: Salah ist Vater geworden. Fadi hat eine Ausbildung abgeschlossen. Sie haben ein Ensemble gegründet. Und der Krieg in Syrien ist immer noch da. Die beiden und das Ensemble werden Musik machen und im Gespräch mit Günter Scheding erzählen aus den Jahren, in denen sie als geflüchtete Menschen hier leben. Donnerstag, 28. April, 20:00 Uhr, Marienkirche, kein 3G, ohne Kosten, ohne Anmeldung – mit Maske auch am Sitzplatz.



Musikabend der Dieter-Ernstmeier-Stiftung
„Fiori musicali – Musikalische Blumen“ das ist ein barocker Titel und zugleich wie eine Überschrift über eine Stunde Musik der Trompete (Anne Heimann) und der Orgel (Johannes Vetter) in der Marienkirche. 2. Mai, 18:00 Uhr, es besteht die Möglichkeit einer Spende am Ausgang, kein 3G – mit Maske auch am Sitzplatz. Eine musikalischer Abend in Verantwortung der Dieter-Ernstmeier-Stiftung zu Ehren des 20. Todestages des Stifters.


"Thekla, die Löwenfrau" – Drei Lese-Abende
Eins der besten Literaturstücke der Antike: Die Geschichte von der unbändigen Frau, die zur Lebensgefährtin des Paulus wird und sich gegen Löwen, Monster, Könige und sogar gegen die eigene Mutter durchsetzt – unbedingt lesenswert! Die TeilnehmerInnen erhalten an jedem Leseabend einen Drittel des „Romans“ aus dem vierten Jahrhundert in die Hand. In einer modernen Übersetzung für dieses Projekt. Es wird gelesen. Es darf gelacht werden. Und man muss sich ärgern: Bedrohliche Fehlentwicklungen des Abendlandes sind zu spüren. Aber alles mit hohem Erzähltalent. Dass die Männer hier insgesamt schlecht wegkommen? Das sollte niemanden hindern … Dreimal Mittwoch Abend, 18.5., 1.6, 15.6, immer 18:30 bis 19:45, im kleinen Saal des Lohmeyer-Hauses. Moderation und Textvorbereitung: Pfarrer Dr. Gerald Wagner. Ohne Anmeldung, ohne Kosten.



Frühling – Unter der Empore im Mai 
Die Sängerin Inga Grunwald hat einen fröhlichen Liederabend zusammengesucht, um den Frühling willkommen zu heißen – und da derselbe nicht nur besungen, sondern auch vielfach betextet wurde, hat sich Dirk Strehl auf die Suche gemacht, und kongenial dazu Literarisches gefunden. Manches, um die Seele leicht zu machen, manches Bissige und Nachdenklliche über Aufbruchszeiten: Ein lauer Frühlingsabend voller kleiner Überraschungen. "Unter der Empore" der Marienkirche, Freitag!, 20. Mai, 20:00 Uhr, kein 3G, ohne Kosten, ohne Anmeldung – mit Maske auch am Sitzplatz.


Volk Israel und die Weltvölker – Vortrag und Gespräch
Professor Dr. Andreas Pangritz, eremitierter Bonner Professor, lädt zum Nachdenken ein: Braucht es nicht das eine, besondere Volk Gottes, Israel, um als Christ sinnvoll vom kommendenden "Licht der Völker" zu sprechen? Der Vortrag und Gespräch im Ernst-Lohmeyer-Haus, Stiftbergstr. 30, in Verantwortung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Herford, am Montag, 23.5, 19:00 Uhr: "Partikularität und Universalität im christlich-jüdischen Verhältnis – Wie geht das Christentum mit der Eigenständigkeit Israels um?" Kein 3G, ohne Kosten, ohne Anmeldung – mit Maske auch am Sitzplatz.



Bitte nehmen Sie auch über die folgenden beiden Kategorien die regelmäßigen Termine in den Blick:

GOTTESDIENSTE

GRUPPEN UND KREISE